Seniorenhund.jpg  Golden Retriever in der Hundeschule, der melancholisch ins Licht schaut
swan.jpg Welpe Labrador im Bällebad
H48A3783.jpg
2J5A7437-Bearbeitet.jpg
175816071_313033460174558_27430210642763916_n.png

GRUPPENKURSE

In unseren Gruppenkursen herrscht eine besondere Atmosphäre. Wir arbeiten in Kleingruppen mit maximal 4-5 Hunden. Auch Welpen finden so ideale Bedingungen bei der Sozialisation mit erwachsenen Hunden, im geschützten, alltagsnahen Rahmen.

Unser Training setzt da an, wo Probleme entstehen: in Alltagssituationen, im wirklichen Leben. Nur so kann man präventiv handeln und trainieren.

Hauptaugenmerk liegt in der entspannten Begegnung mit Artgenossen und dem Erlernen von Alltagsfertigkeiten wie: entspannt an lockerer Leine laufen, einem zuverlässigen Rückruf, Beschäftigung und Bindungsaufbau, Trainingstricks und Tipps.

Wir sorgen durch möglichst optimale Bedingungen, für ein entspanntes Lernklima. Alle unsere Trainingseinheiten werden umfassend vorbereitet und auf die jeweiligen Mensch/Hunde-Teams angepasst. Alltagsnah, praxisorientiert und wissenschaftlich auf dem neuesten Stand.

Grundlegende Trainingstechniken, wie z.B. der Umgang mit dem Clicker, Timing, Belohnung, Körpersprache werden in jedem Kurs vertieft, begleitende Skripte, je nach Problemstellung, sind selbstverständlich.

Unser offener Kurs findet wöchentlich, immer Samstags, in Oberurbach 25 oder unseren Trainingsorten, überall in Oberschwaben  statt.

 

Mit zwei Uhrzeiten zur Auswahl   10.00 und 11.30   

 

Für Jedermann und Jederhund 

 

- ohne Vertragsbindung - ohne Verpflichtung - aber mit viel Input und Spaß für alle

 

Einfach über das Kontaktformular anmelden und loslegen - unkompliziert und effektiv !  

Jede Woche ein neues, interessantes Thema rund um alle Themen der Hundeerziehung 

   

 

EINZELTERMINE

In Ihrem eigenen Tempo, begleiten wir Ihren Lernfortschritt, gehen intensiv auf Sie und Ihren Hund ein.

Die meisten Hunde sind zu Beginn mit Gruppenunterricht überfordert, haben Probleme sich zu konzentrieren und sind kaum in der Lage etwas zu lernen oder dem Training stressfrei zu folgen. Die Ablenkung ist viel zu groß. Im gewohnten, vertrauten Umfeld, ohne störende Einflüsse, lassen sich Lerninhalte wesentlich schneller und besser vermitteln.

.

 

Im Einzelunterricht bemühen wir uns, die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass optimale Voraussetzungen für Mensch und Tier gegeben sind und wir so schnellst möglich Resultate und Erfolge erzielen.

 

Ein individuell, auf das jeweilige Team, ausgearbeiteter Trainingsplan hilft das Training zu optimieren.

Gerade bei Welpen, wenn es um eine gute Grunderziehung, oder um spezielle Probleme mit dem Hund geht, ist Einzeltraining zeitgemäßes, problemorientiertes, sinnvolles Hundetraining, das sich auszahlt.

                                     Verhaltensberatung   

Das Wohlbefinden und die Psyche eines Tieres sind im Tiertraining noch gar nicht so lange im Fokus.  In meiner Praxis erarbeite ich Lösungen für Verhaltensauffälligkeiten, die sich störend und belastend auf das Zusammenleben von Mensch und Hund auswirken. Es werden die Auslöser, das Umfeld und die persönlichen Einwirkungen auf das Verhalten beleuchtet und durch genaue Analyse eingegrenzt.

Bei einer  hundepsychologischen Verhaltensberatung erhalten Sie eine funktionale Verhaltensanalyse und selbstverständlich begleiten wir Sie als Team im gemeinsamen Lernprozess.

Je nach Problemstellung wird ein individueller Therapieplan / Trainingsplan / Managementplan erstellt und  dem Fortschritt angepasst. Am Beginn einer Verhaltensberatung steht immer eine gründliche Anamnese bzw. ein Fragebogen, der die Basis für die Vorgehensweise bildet.

Unterschieden wird nach gesundheitsschädigendem Verhalten, somatopsychischem Verhalten, welches einem anderen Lösungsansatzes bedarf, als die Modifikation von unerwünschtem Verhalten, das lediglich die Interaktion zwischen Halter oder Umwelt stört und dadurch zum Problem wird.

Allerdings gibt es reichlich Fälle, in denen die Grenze sehr fließend ist und störend sowie krank machend ineinander übergehen und differenzierte Maßnahmen erforderlich machen.

Die wechselseitige Beeinflussung von Psyche und Körper, Stress bedingte Erkrankungen,  finden erst seit wenigen Jahren Beachtung in den Lehrbüchern.

Wir versuchen, Ihnen einen effizienten Weg aus der Problematik zu zeigen, verweisen und arbeiten eng mit kompetenten Tierärzten zusammen und erfüllen so einen möglichst ganzheitlichen Anspruch, der auch eine Medikation nicht ausgrenzt.

DUMMYTRAINING/ jagdliches Arbeiten/ Jagdhunde

 

Apportiertraining – nicht nur für Retriever

Spielerisch lernen wir die Grundpfeiler des Dummytrainings kennen. Die verschiedenen Apporte, das Markieren, die Suchen und die Königsdisziplin: das Einweisen. Wir werden  feststellen, welche große Rolle Wind, Bodenverhältnisse und Wetter dabei spielen und welche Ausrüstung Sinn macht.

Das Kontrollieren des Hundes über Pfeifsignale, die Auswahl und Frequenz der Pfeife sind ebenso Inhalt, wie der erforderliche „Gehorsam“.

Das geduldige Warten, die sogenannte steadyness, die Führbarkeit im Gelände und nicht zuletzt ein bombensicherer Rückruf, sind quasi die „Nebenwirkungen“ des Dummytrainings.

Ein Skript hilft Euch, alles Gelernte im Alltag umzusetzen und zu üben.

Wir arbeiten auch im Dummytraining ohne Druck und Gewalt, deswegen nicht weniger genau und zielorientiert.

Trainerin 

Annette Schwarz- Eisele 

Sie führt seit Jahren ihre Retriever erfolgreich in der Dummyarbeit im DRC,

ist  offizielle Züchterin von Arbeitslinien Goldens im VDH / FCI

und Dummytrainerin mit Herz, Verstand und Erfahrung

Training und Ausbildung auf höchstem Niveau 

Aktuelle Ausschreibungen bitte beachten 

MANTRAILING

WIR FINDEN EUCH…

Mantrailing in und um Ravensburg, Bodensee und Biberach herum – Mit Herz und Verstand

 

Das Riechvermögen des Hundes kann man sich nur schwer vorstellen, geschweige denn ermessen, zu welchen Leistungen eine Hundenase fähig ist. Mantrail ist eine großartige Möglichkeit zu erleben, wie konzentriert ein Hund arbeiten kann. Angefangen wird mit kleinen Trails, immer dem Niveau des Hundes angepasst. Kleine Gruppen garantieren individuelle Betreuung. Der Hund lernt hierbei den Individualgeruch eines Menschen aufzunehmen, die Spur zu verfolgen, um letztendlich den Menschen zu finden.

Nahezu jedes Hund/Menschteam kann teilnehmen, jeder Hund kann nach seinen Anlagen und Stärken gefördert, aber auch gefordert werden. Auch für ältere oder Hunde mit Handicap geeignet.

Bei der Arbeit mit ängstlichen, unsicheren, traumatisierten, hyperaktiven oder andersartig beeinträchtigten Hunden kann das Trailen dazu beitragen, die Bindung zum Menschen zu vertiefen, Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu bekommen. Anhand der Körpersprache des Hundes werden Sie erkennen lernen, ob er konzentriert auf seiner Fährte arbeitet, welcher Suchtyp er ist, wo seine Stärken liegen und wo er Unterstützung braucht.

Spaß macht es in jedem Fall!

Wir trailen überall, d.h. die Treffpunkte variieren. Mal in der freien Natur, mal im Stadtgebiet.

Termine nach Vereinbarung

Interesse?  Senden Sie mir Ihre Kontaktdaten, ich werde mich zeitnah bei Ihnen melden.

 

Da wir jeden Trail individuell auf jedes Team zurechtschneiden, können Sie, soweit Platz in einer Gruppe ist, sofort mit dem Training starten.

Ausführliches Begleitmaterial lässt Sie das Gelernte zu Hause vertiefen und verstehen.

Wir bilden uns ständig weiter, um auf dem neuesten Wissensstand zu bleiben.

Trailen mit Herz und Verstand

Julia Bickel und ihr Team freuen sich auf euch  

 

BEGEGNUNGSTRAINING

Unter einem Socialwalk versteht man einen Spaziergang in der Gruppe, bei dem die Hunde lernen, einen Artgenossen wahrzunehmen, aber mit ausreichend Abstand zu ihm. Bei einem Socialwalk werden die Hunde niemals abgeleint, ganz im Gegenteil: Direkter Kontakt wird vermieden, um auch sozial unsicheren Hunden die nötige Distanz zu gewährleisten, die sie brauchen, um konfliktfrei agieren zu können.

Man gibt ungeübten, aber auch unverträglichen Hunden so die Möglichkeit, sich in Anwesenheit von Artgenossen zu entspannen und adäquates Verhalten zu lernen und zu zeigen. Die Menschen lernen Ihren Hund zu lesen. Sie lernen einzuschätzen, wo die Individualdistanz ist und wie sie ihren Hund unterstützen können diese Distanz zu halten.

Hunde, die den Anblick anderer Hunde mit Spiel verknüpft haben und in Anwesenheit von Artgenossen kaum ansprechbar sind, lernen auf diese Art und Weise einen stressfreien, normalen Umgang. In kleinen Pausen werden Entspannungsübungen, Grundkommandos und ruhige Spielsequenzen eingestreut, die eine völlig neue Lernerfahrung für die Hunde (und ihre Menschen) darstellen.

Mensch und Hund lernen wieder zu entspannen und sich aneinander zu orientieren. Kein Hund wird überfordert, auf Rücksichtnahme unter den Teilnehmern wird geachtet.

Der gemütliche Austausch von Hundehalter zu Hundehalter kommt natürlich auch nicht zu kurz. In netter Runde mit dem Hund durch die Natur, Gespräche, Infos, Zeit für Fragen – kommen Sie vorbei und begleiten Sie uns!

Dabei sein und entspannt trainieren… denn nur in entspannter Atmosphäre kann Lernen stattfinden!  Bei Mensch und Hund!

Neu - speziell für Welpen und Junghunde 

Cool bleiben von Anfang an 

 

logo-neu-300x78.png
2J5A8671-Bearbeitet.jpg
Unbenannt-2.jpg
82023308_826679894420569_2560724025168887808_n.jpg

Hunde-Senioren-Kurs

Graue Schnauzen Kurs ... ein toller Kurs für Hundesenioren … Altersgerecht werden die Übungen und Aktivitäten an die schon etwas betagten Vierbeiner angepasst, ganz nach ihrem Können und Tempo. Wir nennen ihn liebevoll "Senioren-Triathlon" ... er beinhaltet u.a.:  angepasstes, dem Alter der Hunde entsprechendes Dummytraining  Geruchsdifferenzierung in allen Facetten (die Nase funktioniert auch bis ins hohe Alter tadellos)  Antigiftköder Training  angepasstes, dem Alter und Können der Hunde entsprechendes Mantrailing  uvm. Nicht umsonst heißt es "wer rastet der rostet" ... eine altersgerechte Beschäftigung im Seniorenalter macht auch für alle Vierbeiner Sinn. Außerdem macht es auch noch großen Spaß! Na, neugierig geworden, schaut doch einfach einmal bei uns mit Eurem Seniorhund vorbei ... Wir trainieren in kleinen Gruppen bis zu 5 Teams.

Das Welpenpaket

Unser Welpenpaket ist etwas ganz Besonderes.

Wir möchten, dass Sie die erste Zeit mit Ihrem Welpen, so entspannt und unaufgeregt wie möglich verbringen und eine gute Beziehung zu ihm aufbauen.

Deshalb findet unser Kennenlernen auch nicht auf einem anonymen Hundeplatz, in einer großen Gruppe statt, sondern bei Ihnen zu Hause, im gewohnten Umfeld. Terminwünsche werden selbstverständlich berücksichtigt, damit die ganze Familie dabei sein kann.

In aller Ruhe werden dann Ihre Wünsche und Vorstellungen besprochen, Fragen geklärt und erste Trainingsschritte mit dem Zwerg geübt.

Die Skripte, die Ihnen in der ersten, spannenden Zeit weiterhelfen, gibt es selbstverständlich dazu.

Nach diesem Kennenlernen, sind Sie in unserem offenen Kurs - immer samstags 10.00/ 11.30  , herzlich Willkommen. Die ersten drei Kursstunden sind im Welpenpaket enthalten.

Hier lernt Ihr Welpe auf spielerische Art und Weise die wichtigsten Signale, höfliche Begegnungen mit großen und kleinen Hunden und Sie selbst bekommen viel Information über effektives und effizientes Tiertraining.   

Bitte haben Sie Verständnis, dass das Welpenpaket nur bis zum vollendeten 5.Monat gilt

Hausbesuch und  3 Kursstunden        

 

Train my dog 

 

 

 

"Train my dog " ist unser ganz besonderes Angebot in Kooperation mit dem Tierservicezentrum 

Während des Aufenthalts ihres Tieres im Tierservicezentrum, nützen wir die Zeit, um an verschiedenen Aufgabenstellungen zu arbeiten oder aber betreuen ihr Tier mit artgerechter Auslastung und Beschäftigung.

In enger Absprache mit Ihnen und ihren Wünschen, trainieren wir an verschiedenen Problemstellungen und Signalen. 

Selbstverständlich, erhalten sie eine genaue Dokumentation über die Planung, den Stand und den Ablauf des Trainings. 

- Rückruf  

- Positionen

- Distanztraining

- Apportieren / Dummytraining

- Nasenarbeit / Mantrail

- Begleithundeprüfung 

....

zu allen Übungsteilen gibt es Trainingspläne / Handouts zum Weiterüben für zu Hause 

 
 
 
 
 

Kurs- und Trainingsangebote

 
 
 

                      Crossdogging - so vielseitig wie das Leben

 

Dem Hund angepasst

So vielseitig wie das Crossdogging ist wohl kein Hundesport. Das Ziel vom Crossdogging ist, die Hunde ganzheitlich zu fordern und sie nicht in Inselbegabungen noch weiter zu fördern. So sind Aufgaben aus dem Apport genauso zu finden, wie Aufgaben aus dem Bereich Agility. Auch die Nasenarbeit steht immer mal wieder im Fokus, ebenso, wie das Obedience. Abwechslung wird beim Crossdogging großgeschrieben.

 

Von allem etwas

Crossdogging vereint verschiedene Sportarten miteinander. So kann eine Aufgabe aus Elementen des Agilitys bestehen und mit einem Apport verknüpft werden. Alle denkbaren Kombinationen sind möglich und obliegen unserer Kreativität. Aber keine Sorge, als Einsteiger muss man nicht alle Hundesportarten beherrschen. Wir bedienen uns immer nur den Aufbauten der Sportart oder einigen Elementen daraus.

 

Alltagstauglichkeit:

Wir versuchen immer wieder, auch Probleme aus dem Alltag aufzugreifen und im Crossdogging zu thematisieren.

Wir richten unseren Fokus nicht auf die Perfektion. Wir möchten, dass die Menschen lernen, blitzschnell Lösungen für Probleme zu finden. Schließlich stehen sie auch im Alltag häufig vor dem Problem, dass sie blitzschnell reagieren müssen. Je besser man seinen eigenen Hund kennt und je öfter man so etwas übt, desto selbstverständlicher wird es.

 

Fokus

Beim Crossdogging geht es nicht darum, seine Fähigkeiten in Bezug auf bestimmte Kommandos zu perfektionieren. Wir möchten, dass sich die Menschen ganzheitlich mit ihrem Hund befassen und auch selbst mal gefordert werden, eine kreative Lösung für die Übung zu finden. Je mehr verschiedene Lösungsansätze die Menschen bei bestimmten Aufgaben erfahren und auch bei anderen sehen, desto flexibler werden sie in der Zukunft. Das trainiert den allgemeinen Umgang mit dem Vierbeiner im Alltag. Erst, wenn die Menschen im Training einmal erfahren haben, dass ein „Sitz“ in einem Hula-Hoop-Reifen für den Hund unter Umständen schwierig sein könnte oder das auch das Sitzen auf verschiedenen Untergründen eine Herausforderung darstellt, sind sie für den Alltag sensibilisiert. Erfahren sie im Training, welchen Gesichtsausdruck der Hund auflegt, wenn er eigentlich lieber an die Verleitung gehen möchte, als „bei Fuß“ zu laufen, erkennen sie dieses auch in der Innenstadt, wenn die verschüttete Pommes lockt.

 

All das ist das Original - Crossdogging!

 
 
 
crossdogging_CMYK1.jpg
 
2J5A7655.jpg

                                          Sports und Fun

Sportlich aktiv sein ? Mit dem Hund, in der Natur?  Innerhalb einer netten Gruppe Gleichgesinnter ? 

Dann nichts wie los!