top of page

Acerca de

Wenn Artgenossen problematisch sind 

Unter einem Socialwalk versteht man einen (Lern)Spaziergang in der Gruppe, bei dem die Hunde lernen, einen Artgenossen wahrzunehmen, aber mit ausreichend Abstand zu ihm. Bei einem Socialwalk werden die Hunde niemals abgeleint, ganz im Gegenteil: Direkter Kontakt wird vermieden, um auch sozial unsicheren Hunden die nötige Distanz zu gewährleisten, die sie brauchen, um konfliktfrei agieren zu können.

  • Man gibt ungeübten, aber auch unverträglichen Hunden so die Möglichkeit, sich in Anwesenheit von Artgenossen zu entspannen und adäquates Verhalten zu lernen und zu zeigen. Die Menschen lernen, Ihren Hund zu lesen. Sie lernen einzuschätzen, wo die Individualdistanz ist und wie sie ihren Hund unterstützen können, diese Distanz zu halten.

 

  • Hunde, die den Anblick anderer Hunde mit Spiel verknüpft haben und in Anwesenheit von Artgenossen kaum ansprechbar sind, lernen auf diese Art und Weise einen stressfreien, normalen Umgang. In kleinen Pausen werden Entspannungsübungen, Grundkommandos und ruhige Spielsequenzen eingestreut, die eine völlig neue Lernerfahrung für die Hunde (und ihre Menschen) darstellen.

  • Mensch und Hund lernen wieder zu entspannen und sich aneinander zu orientieren. Kein Hund wird überfordert, auf Rücksichtnahme unter den Teilnehmern wird geachtet.

  • Der gemütliche Austausch von Hundehalter zu Hundehalter kommt natürlich auch nicht zu kurz. In netter Runde mit dem Hund durch die Natur, Gespräche, Infos, Zeit für Fragen – kommen Sie vorbei und begleiten Sie uns!

Dabei sein und entspannt trainieren … denn nur in entspannter Atmosphäre kann Lernen stattfinden!  Bei Mensch und Hund!

Trainerin: Julia Bickel

nächste Termine:

Freitag, 10.5.2024, 18 Uhr

Freitag, 24.5.2024

meistens  2 Mal im Monat am  Freitag

jeweils ab 18 Uhr Raum Weingarten/RV

Kosten: 15 Euro pro Walk

Anmeldungen bis Donnerstag vor dem Kurs am Freitag mit dem Kontaktformular

 

 

Begegnungstraining 

  • Unterscheidet sich vom Social Walk dadurch, dass wir gezielt (Hunde)Begegnung üben.

  • Für Hunde die große Probleme mit diversen Begegnungen haben, insbesondere mit Hunden.

  • Wir trainieren in Kleingruppen (max. 3 Teilnehmern).

  • gehen auf die individuellen, besonderen Bedürfnisse von Mensch und Hund ein, um Lösungsansätze zu finden und zu trainieren

Begegnungstraining startet wieder ab April 2024

nächster Termin : Freitag : 17.5.2024 - 18 Uhr Raum Weingarten/RV

Kosten 30 Euro - beschränkte Teilnehmerzahl (max. 3 Teams)

Anmeldung bis Donnerstag vor dem Begegnungstraining

2J5A7523.jpg

Socialwalks/Alltagstraining
Begegnungstraining 

Fehdogs Infos

Sie finden uns in ganz Oberschwaben

bottom of page